Schulungen für Pflegekräfte und Pflegedienste

  • Fort- und Weiterbildungen für Pflegekräfte
  • Qualitätsmanagement für Pflegedienste
  • Schulungen/Beratungen für Angehörige
  • Schulungen für Lehrer/Eltern

Fortbildungen

für Pflegekräfte

Weiterbildungen

für Pflegekräfte

Qualitätsmanagement

für Pflegekräfte

Schulungen

für Angehörige | Eltern

Schulungen

für Lehrer | Eltern

Wir haben uns als Unternehmen das Ziel gesetzt, die Pflege durch praxisnahe Fort- und Weiterbildungen sowie qualitätsfördernde Maßnahmen zu verbessern.”

Durch die Unterstützung bei zeitraubenden Aufgaben ermöglichen wir Ihnen, Zeitkontingente für die Versorgung der Patienten zu generieren.

Fortbildungen für Pflegekräfte

Fortbildungen sind für alle Mitarbeiter in Gesundheitsberufen ein „Muss“ – zu Gunsten einer qualifizierten Versorgung und Betreuung der Patienten, Bewohner und Klienten mit einem hohen Grad an Fach- und Handlungskompetenz.

Gipskurse

Expertenstandards

Reanimationstraining

Medikamentengabe

Hygiene nach RKI

Lagerung

Portversorgung

Basale Stimulation

Individuelle Fortbildungen

Kompressionsverbände

Medizinproduktegesetz

Weiterbildungen mit Qualifizierungen für Pflegekräfte

“Wer sich Spezialwissen für die Pflegebranche aneignen möchte,
um mehr Verantwortung oder völlig neue Aufgaben zu übernehmen,
kommt an Weiterbildung nicht vorbei.”

Leistungsgruppe 1+2

Pflegehilfskräfte mit entsprechender Erfahrung, die sich für die Leistungsgruppen eins und zwei nach SGB V qualifizieren möchten.

Leistungsgruppe 1+2

Für Pflegehilfskräfte mit entsprechender Erfahrung, die sich für die Leistungsgruppen 1&2 nach SGB V nach qualifizieren dürfen.

Die Lehrgangsdauer beträgt 186 Stunden, davon sind 160 Stunden im Präsenzseminar zu erbringen

“Wir bieten ein fortlaufendes Modulsystem: Dadurch ist der Einstieg jederzeit durch 2 Schulungstage pro Woche möglich. Der Kurs wird durch eine schriftliche Prüfung abgeschlossen.

Für das im Rahmen der Anerkennung durch die Krankenkassen notwendige dreimonatige Praktikum, sprechen Sie mit Ihrem aktuellen Arbeitgeber, auf Wunsch ist eine Unterstützung der Praktikumssuche durch uns möglich.

Folgenden Inhalte werden geschult:

  • Notfälle
  • Hygienegrundlagen nach RKI
  • Grundwissen über rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Ernährung im Alter
  • Versorgung von Suprapubischenkathetern  (SPK)
  • Versorgung von endoskopischer Gastrostomie (PEG)
  • Medizinische und Atemstimulierende Einreibung
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Entstehung und pathophysiologie von Dekubiti inkl. Versorgung bis Grad 2
  • Umgang mit Kompressionsstrümpfen
  • Verabreichung von Augentropfen/ Salben
  • Verabreichung von Klistieren
  • Medikamentengabe (unterschiedliche Applikationsformen)
  • Injektion Subcutan (Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung)
  • Inhalationen (Durchführung, Indikation, Anatomie Atemwege)
  • Blutzuckermessung, Bewertung und Insulingabe
  • Blutdruckmessung und Bewertung (Anatomie Herz- Kreislauf)

Brandschutzhelfer

Der Arbeitgeber hat darauf zu achten, dass die erforderliche Fortbildung ermöglicht wird und muss bei der Planung betriebliche Belange berücksichtigen.

Brandschutzhelfer

Folgende Inhalte werden geschult:

  • Grundzüge des Brandschutzes
  • Betriebliche Brandschutzorganisation
  • Verhalten im Brandfall
  • Grundlagen der Evakuierung
  • Praktische Löschübungen

Alltagbetreuer

Mitmenschen die sich für den psychosozialen Aspekt der Versorgung interessieren und hier eine qualifizierende Maßnahme finden

Alltagsbetreuer

Alltagsbegleiter leisten Hilfe bei der Alltagsgestaltung sowie Unterstützung bei alterbedingten Einschränkungen.

Der Lehrgangsdauer beträgt 160 Stunden.

Inhalte:

  • Medizinischer Hintergrund von Demenz
    > Symptome, Entstehung, Ursache, Formen, Verlauf von verschiedenen Demenzformen
  • Tipps für Betroffenen und Angehörige
  • Alltag mit Demenz, Kommunikation und sozialer Umgang
  • Prävention, Betreuung und Pflege
  • Rechte und Pflichten
  • Gesetzliche Regelungen und Leistungen
  • Alltagsbegleiter §43b und § 53c SGB XI

Rezertifizierung Praxisanleiter

Für die Rezertifizierung der Praxisanleiter wird eine jährliche Fortbildung von 24h benötigt, zur Auffrischung der bereits vorhandenen Kenntnisse.

Rezertifizierung Praxisanleiter

Für die Rezertifizierung der Praxisanleiter wird eine jährliche Fortbildung von 24h benötigt, zur Auffrischung der bereits vorhandenen Kenntnisse

Inhalte:

  • Anleitungssituationen Theorie und Praxis
  • Kommunikation
  • Expertenstandars professionell in Anleitungssituationen umsetzten
  • Schnittstellenmanagement
  • Erstellung von Lern- und Arbeitsaufgaben
  • die Rolle des Praxisanleiters

Rezertifizierung Alltagsbeteuer

Für die Rezertifizierung des Alltagsbetreuers wird eine jährliche Fortbildung benötigt. Die 16-stündige Fortbildung berechtigt Sie zur weiteren Ausübung der Tätigkeit als Alltagsbetreuer.

Rezertifizierung Alltagsbeteuer

Für die Rezertifizierung des Alltagsbetreuers wird eine jährliche Fortbildung benötigt. Die 16- stündige Fortbildung berechtigt Sie zur weiteren Ausübung der Tätigkeit als Alltagsbetreuer.

Inhalte:

  • Bewegungstraining
  • Umgang mit demenziell Errkanten Menschen
  • Stressbewältigung
  • „Notfall- Training“
  • Sterbebegleitung

QM für Pflegedienste

Schulungen die begeistern.

Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Gute Schulungen…
…für MENSCHEN
mit dem besten Job der WELT.

Wir freuen uns über Ihren Kontakt.

Wer wir sind? > Über uns

Ihre
Tanja Gördemann und Svenja Paul

Menü
Call Now ButtonPG-Schulungen